Die Linke und die Umweltkrise

Die ökologische Krise, die sich schon seit einem halben Jahrhundert anbahnt, verschlimmert sich heute in hohem Tempo. Wie nahm die Linke dieses Problem in der Vergangenheit wahr? Welche Schlussfolgerungen ergeben sich für eine sozialistische Politik?

Freie Übersetzung und Zusammenfassung eines Diskussionsbeitrags, den François Iselin anlässlich einer nationalen Konferenz der SolidaritéS-Gruppen einbrachte (Februar 2004):

Ökologische Krise: Gleichgültigkeit, Verdacht und Gewissheit (pdf, 103 KB)